Kapitalanlage Nummer eins:
Das Eigenheim als beliebte Altersvorsorge

Wer vorsorgen will, hat es in Deutschland derzeit nicht einfach. Klassische Anlageprodukte bringen seit der dauerhaften EU-Finanzkrise nicht mehr nur keine Rendite, sondern produzieren teilweise sogar Verluste für Investoren. Wer also weiterhin auf Staatsanleihen und Sparbücher setzt, wird in absehbarerer Zeit wahrscheinlich nur gering von einem Kapitalzuwachs profitieren können. Mehr erfahren „Kapitalanlage Nummer eins:
Das Eigenheim als beliebte Altersvorsorge